Geh- und Radwegüberführung über die A9 bei Trockau

Einseitige Hängebrücke mit durchlaufendem stählernen Überbau und einem planmäßigen dynamischen Dämpfungselement.

Die Brücke ist 9% in Längsrichtung geneigt und überspannt die A9 stützenfrei. Der Versteifungsträger wird als flacher Hohlkasten ausgeführt, h = 0,65 m. Der gedämpfte Tilger ist in den Hohlkasten integriert.

Bauherr:                          Autobahndirektion Nordbayern

Genehmigungsstatik:     neuner + graf 

neuner + graf 

beratende ingenieure