Für den Neubau eines stählernen Siebgerüstes (Außenabmessungen: 29,0 x 10,0 x 12,70 m) auf den Fundamenten einer bestehenden Anlage wurde die statische Vorplanung mit besonderem Hinblick auf die zu erwartenden dynamischen Beanspruchungen überarbeitet. Die dynamische Auslegung des komplexen räumlichen Systems für die gleichzeitige Beanspruchung durch fünf Siebmaschinen erforderte eine aufwendige Modellierung mit Untersuchungen im Zeit- und Frequenzbereich. Die Güte der dynamischen Auslegung wurde durch den Betrieb der Anlage bestätigt.

Bauherr:   Fa. Manfred Holzner

Statik:       Ingenieurbüro Kirchberger

Dynamik:   neuner + graf

Dynamische Abstimmung eines Siebgerüsts

neuner + graf 

beratende ingenieure