Auf der Grundlage einer Neubewertung der Erdbebenrisiken wurden umfangreiche Untersuchungen zur Standsicherheit des Bauwerks durchgeführt. Wesentlicher Ansatz für die Ertüchtigung war eine Verbesserung der dynamischen Reaktion durch die Einführung elastischer Lager. Daneben wurden auch punktuelle Verstärkungsmaßnahmen geplant und ausgeschrieben.

Bauherr:                         US Forest Service 

Entwurf, Planung

und Ausschreibung:      F. Neuner für Arvid Grant Associates

          

Hauptsstützweite:         150 m

Lake Koocanusa Bridge - Seismic Evaluation and Retrofit Design:

neuner + graf 

beratende ingenieure