Geh- und Radwegbrücke über den Main-Donau-Kanal in Forchheim

Anstelle des ausgeschriebenen Entwurfs einer Stahl-Beton-Verbundbrücke kam der wesentlich kostengünstigere, filigrane Sondervorschlag zur Ausführung. Die Konstruktion spannt über eine Stützweite von 89 Metern.

Bauherr:                    Stadt Forchheim

Entwurf

(Sondervorschlag):   Florian Neuner 

Tragwerks-,

Ausführungs- und

Montageplanung:       neuner + graf

Baufirmen:                  Heilit + Wörner, Maurer Söhne

        

 

 

neuner + graf 

beratende ingenieure