Sowohl während des Baus, als auch auch während des Betriebes von Wasserkraftanlagen können Erschütterungen Störungen oder Schädigungen in der Anlage und deren Nachbarschaft hervorrufen. Durch eine sorgfältige Berücksichtigung der Aspekte des Erschütterungsschutzes während der Planungsphase kann dies jedoch verhindert werden.

Auftraggeber:  E-ON Wasserkraft, Verbund u.a.

Kraftwerke:

Walchensee:              Bestandsschwingung

Aufkirchen/Isar :       Bestandsschwingung

Jettenbach/Inn:         Triebwerksneubau

Wasserburg/Inn:        Triebwerksneubau

Gars/Inn:                     Triebwerksneubau

Gottfrieding / Isar:     Triebwerksneubau

Teufelsbruck/ Inn:      Triebwerksneubau

Beratung zum Erschütterungsschutz beim Bau und Betrieb von Wasserkraftanlagen

neuner + graf 

beratende ingenieure